Wie man Windows 10 mehr wie Windows 7 aussehen und sich so verhalten lässt

Wenn Sie ein Upgrade auf Windows 10 durchgeführt haben, aber Ihnen nicht gefällt, was Sie sehen, gibt es Möglichkeiten, Windows 10 wie Windows 7 aussehen und sich so verhalten zu lassen. Auf diese Weise erhalten Sie die vertraute Benutzeroberfläche, die Ihnen gefällt, und können gleichzeitig die Vorteile der anderen nützlichen Funktionen von Windows 10 nutzen.

VERWANDTES: Alle Möglichkeiten für ein kostenloses Upgrade auf Windows 10

Erhalten Sie ein Windows 7-ähnliches Startmenü mit klassischer Shell

VERHÄLTNIS: Bringen Sie das Startmenü von Windows 7 in Windows 10 mit Classic Shell

Microsoft hat das Startmenü in Windows 10 sozusagen zurückgebracht, aber es wurde umfassend überarbeitet. Wenn Sie das Startmenü von Windows 7 wirklich wieder haben wollen, installieren Sie das kostenlose Programm Classic Shell. Sie können sogar Bilder des Windows 7-Startorbs herunterladen und diese in der Taskleiste für das Startmenü verwenden. Es ist dem Startmenü von Windows 7 nicht nur ähnlicher, sondern auch wahnsinnig anpassbar, so dass Sie das Startmenü Ihrer Träume erhalten können.

Der Datei-Explorer soll wie der Windows-Explorer aussehen und sich so verhalten
00a_file_explorer_windows_10_style

VERHÄLTNIS: Wie man den Datei-Explorer von Windows 10 wie den Windows-Explorer von Windows 7 aussehen lässt

Im Datei-Explorer von Windows 10 gibt es im Vergleich zum Windows-Explorer von Windows 7 eine Menge Änderungen. Wenn Sie mit den Änderungen nicht zufrieden sind, können Sie mit einem kostenlosen Tool namens OldNewExplorer das Aussehen und das Gefühl des Windows Explorer von Windows 7 wiederherstellen, zusammen mit einigen Änderungen an den Einstellungen und der Registrierung, die das Ribbon loswerden, den Quick Access ausblenden und vieles mehr. Schauen Sie sich unsere vollständige Anleitung für alle Änderungen an.

Farbe zu den Fenstertitelleisten hinzufügen

VERHÄLTNIS: Wie man farbige Fenstertitelleisten unter Windows 10 erhält (statt weiß)

Die Titelleisten von Fenstern in Windows 10 sind standardmäßig weiß. Aber das ist langweilig! Glücklicherweise können Sie in der neuesten Version von Windows 10 den Titelleisten in den Einstellungen etwas Farbe hinzufügen, so dass Sie Ihren Desktop ein wenig mehr wie Windows 7 gestalten können. Gehen Sie einfach zu Einstellungen > Personalisierung > Farben, um sie zu ändern. Mehr über die Farbeinstellungen können Sie hier lesen.

Entfernen Sie die Schaltfläche Cortana-Box und Aufgabenansicht aus der Taskleiste
06_Suche_und_Aufgabenansicht_Schaltflächen_ausgeblendet

VERHÄLTNIS: Ausblenden der Schaltfläche Suchen/Cortana-Box und Aufgabenansicht auf der Windows 10-Taskleiste

Das Startmenü von Windows 7 enthielt ein Suchfeld direkt im Menü. In Windows 10 wurde dieses Suchfeld in die Taskleiste verschoben und in Cortana (persönlicher Assistent) integriert, und die Schaltfläche Aufgabenansicht (virtuelle Desktops) wurde ebenfalls zur Taskleiste hinzugefügt. Weder Cortana noch die Aufgabenansicht waren in Windows 7 verfügbar. Um unsere Konvertierung in ein Windows 7-ähnliches Erlebnis fortzusetzen, können Sie also beide aus der Taskleiste entfernen – Sie brauchen nur mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste zu klicken. Deaktivieren Sie die Option “Schaltfläche Task-Ansicht anzeigen” und gehen Sie zu Cortana > Ausgeblendet.

Deaktivieren Sie das Aktionszentrum
wpn_top_2

Das Aktionszentrum ist eine neue Funktion von Windows 10, die durch Klicken auf die Nachrichtenblase auf der rechten Seite der Taskleiste verfügbar ist. Es ist praktisch, um alle aktuellen Benachrichtigungen zu sehen, die Sie vielleicht verpasst haben, und ehrlich gesagt, wir denken, dass es sich lohnt, es zu behalten – es ist eines der nützlicheren Updates für Windows 10. Aber wenn Sie es wirklich loswerden möchten, können Sie das Aktionszentrum deaktivieren, indem Sie zu Einstellungen > System > Benachrichtigungen & Aktionen gehen und auf “Systemsymbole ein- oder ausschalten” klicken. Von dort aus können Sie das Aktionszentrum mit einem einfachen Schieberegler ausschalten.

Sie werden immer noch Popup-Benachrichtigungen über Ihrer Systemleiste sehen. Sie können sie nur nicht nachträglich anzeigen, wenn Sie sie verpassen.

VERWANDTES: Verwendung und Konfiguration des neuen Benachrichtigungszentrums in Windows 10

Anmelden mit einem lokalen Konto statt mit einem Microsoft-Konto

Ab Windows 8 ist Ihr Windows-Konto standardmäßig an Ihr Microsoft-Konto gebunden, d.h. Sie melden sich mit Ihrer Microsoft-E-Mail und Ihrem Kennwort an Ihrem Computer an. Wenn Sie wieder ein lokales Konto verwenden möchten, wie Sie es in Windows 7 getan haben, können Sie mit Hilfe dieser Anweisungen Ihr Windows 10-Konto auf ein lokales Konto zurücksetzen. Sie können auch ein neues lokales Konto erstellen, das nicht an Ihr Microsoft-Konto gebunden ist, falls Sie dies bevorzugen.

VERWANDLUNG: Wie Sie Ihr Windows 10-Konto auf ein lokales Konto zurücksetzen können (nachdem der Windows Store es entführt hat)

Spiele wie Solitaire und Minesweeper ohne Anzeigen

VERHÄLTNIS: Für Solitaire und Minesweeper unter Windows 10 müssen Sie keine 20 Dollar pro Jahr bezahlen

Die allseits beliebten kostenlosen Spiele von Windows 7, wie Solitaire und Minesweeper, wurden in Windows 8 entfernt. Windows 10 enthält die Anwendung Microsoft Solitaire Collection, aber das Spiel zeigt Ihnen Bannerwerbung und Vollbildschirm-Videowerbung, die Sie für 20 Dollar pro Jahr für die werbefreien Versionen erhalten. Glücklicherweise gibt es viele kostenlose (und werbefreie) Versionen dieser beliebten Spiele. In diesem Leitfaden finden Sie einige unserer Favoriten.

Deaktivieren des Sperrbildschirms (unter Windows 10 Enterprise)
08_Schloss_Bildschirm

VERHÄLTNIS: Deaktivieren des Sperrbildschirms unter Windows 8 oder 10 (ohne Verwendung der Gruppenrichtlinie)

Der Sperrbildschirm ist hübsch, aber eigentlich eher eine Touchscreen-freundliche Funktion. Es ist nicht wirklich notwendig.

Die 5 besten Werbeblocker-Apps für Android!

Dies ist das vorgestellte Bild für die besten Werbeblocker-Anwendungen für Android

Die Werbeblockade ist für viele Menschen eine wesentliche Erfahrung. Schlechte Werbung kann Erfahrungen links und rechts ruinieren, insbesondere beim Surfen im Internet, beim Spielen und beim Ansehen von Videoinhalten. Natürlich hat das Ganze auch einen notwendigerweise bösen Aspekt, aber die Leute benutzen trotzdem immer noch Werbeblocker. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, zumindest in gewissem Umfang Werbeblocker auf Ihrem Android-Gerät zu erhalten. Dazu ist fast ausschließlich Root-Zugriff oder die Installation von Anwendungen von Drittanbietern erforderlich.

Es gibt keine systemweiten Werbeblocker im Google Play Store. Lesen Sie hier, um herauszufinden, warum. Daher ist für die meisten Anwendungen auf der Liste ein Download und eine Installation von Drittanbietern erforderlich. Wir hatten dabei keine Probleme, aber Sie sind vielleicht etwas ängstlich. Außerdem erlauben immer mehr Websites und Dienste eine Bezahlung anstelle von Werbung. Wir empfehlen dies über das Blockieren von Werbung, weil es den Schöpfern der Inhalte, an denen Sie Gefallen finden, die Möglichkeit gibt, dies weiterhin zu tun und gleichzeitig ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Nur ein Gedanke.

Anzeige
Adblock Plus
AdGuard
Browser mit Werbeblock
Dieses blockieren
VERWANDTE ARTIKEL
Die 10 besten Sicherheitsanwendungen für Android, die keine Antiviren-Anwendungen sind
Die 10 besten Galerie-Tresor-Anwendungen für Android!
AdAway (nur root)
Preis: Kostenlos

AdAway ist eine einfache Anzeigenblocker-App. Sie verwendet eine modifizierte Hosts-Datei, um alle Anzeigenanforderungen an 12.0.0.1 zu senden. Mit anderen Worten, die Anforderung geht nirgendwohin, und Sie sehen keine Anzeigen. Die Anwendung unterstützt modifizierte oder benutzerdefinierte Host-Dateien, oder Sie können eine einfache Datei aus der Anwendung selbst herunterladen. Host-Dateien werden in einem schreibgeschützten Teil des Android-Systems gespeichert. Das bedeutet, dass für diesen Teil root erforderlich ist. Sie können spenden, wenn Sie wollen, aber die gesamte Anwendung funktioniert kostenlos. Die einzigen beiden Nachteile sind, dass Sie sie von F-Droid herunterladen müssen, nicht aus dem Play Store, und dass Sie Root-Zugang benötigen. Root-Benutzer können immer nur die Host-Dateien selbst ohne eine App ändern, wenn sie es wünschen.

AUF F-DROID HERUNTERLADEN!
Adaway – die besten Werbeblocker-Apps für Android

Adblock Plus
Preis: Kostenlos

Adblocker Plus ist wohl die beliebteste Werbeblocker-App auf der Liste. Sie funktioniert sowohl auf Root- als auch auf Nicht-Root-Geräten, obwohl Nicht-Root-Benutzer einige zusätzliche Arbeit zu erledigen haben. Die Anwendung läuft im Hintergrund und filtert den Webverkehr fast genau wie ihre Webbrowser-Erweiterung. Man öffnet sie im Grunde einmal, richtet sie ein, und dann läuft sie von selbst im Hintergrund. Das war’s eigentlich schon. Klicken Sie auf den Knopf, um zur offiziellen Webseite mit Anweisungen zur Installation und Einrichtung von Adblock Plus sowohl auf gerooteten als auch auf nicht gerooteten Geräten zu gelangen.